Monte da Moita Nova
COSTA VICENTINA-CABO SARDÃO

 
 
 
 
   
     

Monte da Moita Nova
liegt ca. 200 km südlich von Lissabon und 80 km nördlich von Lagos direkt am Cabo Sardão.

Ein Spaziergang von 5 - 10 Min. führt Sie an die Steilküste, wo unser Dorfstrand über eine Treppe zugänglich ist.  Läuft man weiter Richtung Norden, bildet die Küste weitere kleine Badebuchten, die erklettert werden können.  Wenn Sie wandern möchten, lädt die weite Dünenlandschaft Sie zu ausgiebigen Spaziergängen ein. Mit ihrer interessanten geologischen Formation, dem artenreichen Bewuchs und einer ebenso reichhaltigen Fauna ist diese Küstenlandschaft wohl einmalig in Europa.  Außer den Störchen, die hier auf den Felsen im Meer nisten,  und verschiedensten Watvögeln gibt es zahlreiche weitere Vogelarten zu beobachten. Seltene Säugetiere  wie Fuchs, Dachs und Fischotter hinterlassen ihre Spuren im Sand. Wenn Sie die größte Blütenpracht erleben wollen, ist April bis Juni die beste Reisezeit.




 
Die Kletterbucht  
 
 

Die Umgebung
In 10 - 15 Min. Fußweg erreichen Sie das Dörfchen Cavaleiro mit einigen kleinen Läden, Cafés und einem Restaurant. 
In 8, 12 bzw. 18 km Entfernung liegen mit Almograve, Zambujeira do Mar und Vila Nova de Milfontes größere Badeorte mit ausgedehnten Stränden, zahlreichen Restaurants und Geschäften.

Concelho de Odemira

Ca. 20 km landeinwärts befindet sich die Kreisstadt Odemira, ein für das Alentejo typisches Städtchen mit gepflegtem, hübschem Stadtbild.
Durch die Lage zwischen Algarve und Lissabon bieten sich von Moita Nova aus zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge: z.B. Monchique in den Bergen; Sagres am südwestlichsten Zipfel Europas; Évora, das Weltkulturerbe; Silves, ehemalige Hauptstadt des Königreichs Algarve; Santiago mit seinen  römischen Ruinen; Beja, die Distrikthauptstadt.
Wir kennen unsere Umgebung gut und geben Ihnen gerne Tipps für Ihre Unternehmungen.

 


Die Umgebung  

     


  Mit dem Curser über die Bilder fahren, um sie anzuhalten.
 

Das Klima
Die Meeresnähe mit ihrem erfrischenden Wind verhindert im Sommer unerträgliche Hitze und lässt die Nächte angenehm abkühlen.

Die Winter sind relativ milde; von Mitte Oktober bis Ende April / Anfang Mai kann das Wetter unbeständig sein. Wer im Winter kommt, sollte auf jeden Fall auch warme Garderobe mitbringen.


 

Storchennester  

   


hier anklicken zu Google Earth © Foto
GPS 37º36'15.33"N - 8º48'35.12"W



   
   
 
 
 
   
   
   
-über die Bilder fahren    
-Karte anklicken zur
-Wegbeschreibung

 
     



 
Vier ländliche Ferienwohnungen, gelegen im Naturpark Costa Vicentina - Portugal.